Infos zur Klasse 2a:

Klassenlehrerin: Frau Fenn

 

 

 

Bundesjugendspiele 2024

 

Besuch der Rettungshunde

 

Im Rahmen des Sachunterrichts bekamen wir Besuch von zwei ganz besonderen Haustieren: Frau Büttner brachte ihre beiden Rettungshunde mit in die Schule:

„Erbse“ und „Möhre“. Während „Erbse“ als erfahrene Hundedame gelassen auf die vielen Kinder reagierte, war die junge „Möhre“ ganz aufgeregt und brachte uns immer wieder mit ihrem ungestümen Verhalten zum Lachen. Gerne ließ sie sich halten und streicheln. Frau Büttner stellte uns die Hunde und ihre Verhaltensweisen genau vor und erklärte auch, dass die beiden eine besondere Ausbildung haben beziehungsweise gerade bekommen. Als Rettungshunde können sie zum Beispiel dazu eingesetzt werden, vermisste Menschen zu suchen. Das durften wir dann auch gleich testen. In kleinen Gruppen versteckten sich die Kinder und „Erbse“ suchte sie auf dem Schulgelände. Das klappte gut und der Vierbeiner wurde ordentlich mit Leckerchen belohnt. Vielen Dank für diesen tollen Besuch!

Fasching in der Grundschule

 

Auch am letzten Tag der Mottowoche zeigten sich die Kinder der Grundschule in bester Faschingslaune und kamen in bunten, kreativen Kostümen in die Schule. Dort wurde ein langes Buffet aufgebaut und die verschiedenen Köstlichkeiten gemeinsam genossen. Die Turnhalle bot dann genügend Platz zum Tanzen, Spielen und auch für einen Laufsteg, auf dem jedes Kostüm noch einmal präsentiert und bestaunt werden konnte. Ein toller Start in die Winterferien!

Besuch der Eisbahn

Advent in der Klasse 2a

 

Der Advent hielt für unsere Klasse 2a viele besondere Momente bereit. Jeden Tag wurden der Adventskranz angezündet, Lieder gesungen, die Adventsgeschichte fortgesetzt und natürlich Säckchen geöffnet. Unser Lied „Leuchte, leuchte kleiner Stern“ durften wir auch am „Adventsfenster“ der Schule präsentieren.

Für ein adventliches Basteln hatten sich 5 Mütter viel Zeit genommen und verschiedene Bastelstationen vorbereitet. Dort konnten die Kinder weihnachtliche Karten gestalten, Baumanhänger aus Draht biegen, Glitzerbäume und Holzsterne bekleben und Engel bzw. Sterne falten. Alle waren stolz auf die tollen Ergebnisse, die an Weihnachten verschenkt werden konnten.

Um auch denen eine Weihnachtsfreude zu bereiten, die es vielleicht nicht so gut haben, beteiligten wir uns wieder an der Aktion „Päckchen für Rumänien“. Die Kinder brachten dafür viele nützliche und schöne Dinge mit, die wir für einen Jungen und ein Mädchen weihnachtlich verpackten und auf die Reise schickten.

Kurz vor Weihnachten standen dann noch Treffen sowohl mit unseren großen Paten aus der Mittelschule als auch mit den Patenkindern der ersten Klasse an. Hier wurde eifrig vorgelesen und gemeinsam gespielt. 

Bundesdeutscher Vorlesetag am 17. November 2023

 

Passend zum bundesweiten Vorlesetag stand auch der Schulvormittag in den ersten und zweiten Klassen ganz im Zeichen des Buches. Sieben Mütter und eine Praktikantin hatten sich die Mühe gemacht, ein schönes Kinderbuch auszuwählen. Gespannt lauschten die Kinder in kleinen Gruppen den Geschichten und verfolgten die ansprechenden Bilder. Im Anschluss daran wurde noch gebastelt und gemalt. Wieder einmal war es für alle Beteiligten eine tolle Erfahrung und wir freuen uns schon auf das nächste Mal. Nochmals herzlichen Dank an unsere Vorleserinnen.

Patenschaft zwischen Erst- und Zweitklässern

 

Groß war die Freude der Zweitklasskinder, dass sie nun als die „Großen“ die Patenschaft für die neuen SchülerInnen der Grundschule übernehmen dürfen. Im Unterricht sprachen sie über die Aufgaben, die mit diesem Patenamt verbunden sind, sammelten Ideen, wie sie die Schulneulinge unterstützen könnten und bastelten Lesezeichen als Begrüßungsgeschenk. Dieses wurde dann beim ersten Treffen übergeben. Die Kinder lernten sich kennen und die Großen standen in der Pause für Fragen und natürlich zum Spielen zur Verfügung.

Der erste gemeinsame Wandertag bot dann reichlich Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Ob bei der Brotzeit auf der Wiese oder beim Spielen im Wald und auf dem Spielplatz, immer wieder fanden sich Paten- und Patenkinder zusammen.

Bei einem weiteren Treffen im Oktober konnten sich Paten und Patenkinder schon gegenseitig vorlesen. Die Zweitklässer hatten dazu eine Bildergeschichte vom Hamster Hugo vorbereitet und auch die Erstklässer begeisterten beim Vorlesen aus dem Mimi-Lesebuch. 

Unser Thema im Oktober: Obst und Gemüse

 

Intensiv beschäftigte sich die Klasse 2a im Oktober mit dem Thema Obst und Gemüse. Einen schönen Auftakt bot das Erntedankfest und der tolle Kirchenschmuck, den die Kinder in der Kirche Poppenhausen bewundern konnten. Hier gab es reichlich Obst und Gemüse zu entdecken und die liebevoll gestalteten Altäre machten deutlich, wie dankbar wir für all das sein können, was uns die Natur schenkt. Ein Besuch beim Netto zeigte uns dann, aus welchen Herkunftsländern die verschiedenen Obstsorten kommen, die wir im Geschäft kaufen können. Dazu mussten die Kinder Etiketten und Preisschilder genau unter die Lupe nehmen. Die Weltkarte ließ die Kinder staunen, welche weiten Wege das Obst oft zurücklegt, bevor es in unseren Auslagen liegt. Sie überlegten, wie ein nachhaltigerer Umgang mit Obst und Gemüse möglich sein könnte.

Im Deutschunterricht lernten die Kinder, Rezepte richtig aufzuschreiben und auch hier drehte sich alles ums Obst oder Gemüse.

Ein Rezept mussten wir nach dem Schreiben natürlich auch ausprobieren. Und so bereiteten die Kinder aus ihrem mitgebrachten Obst einen leckeren Salat zu und für einige von ihnen war es „der beste Obstsalat, den wir je gegessen haben!“

 

Materialliste Klasse 2a.pdf
PDF-Dokument [94.9 KB]
Druckversion | Sitemap
Grund- und Mittelschule "Oberes Werntal" Poppenhausen

Anrufen