Grund- und Mittelschule Poppenhausen
Grund- und Mittelschule Poppenhausen
Infos zur Klasse 9a:

Klassenlehrer: Herr Hemmert

 

Sprechstunde:

 

Termine Praktikum im Schuljahr 2019/20:

 

Einführungswoche 07.10. - 11.10.

dann jeweils donnerstags am 17.10., 24.10., 07.11., 14.11., 21.11., 28.11.,05.12., 12.12., 19.12., 09.01. und 16.01.

 

Materialliste Klasse 9a – Schuljahr 2018/19

Lineal

Geodreieck

Bleistifte

Holzstifte

Radiergummi

Spitzer

Schere

Füller/Kugelschreiber

Zirkel

Taschenrechner

Ordner DIN A4

Schnellhefter DIN A4

Block DIN A 4 kariert mit weißem Rand

Block DIN A4 liniert mit weißem Rand

Hausaufgabenheft (in der Schule vorhanden, wird am ersten Schultag ausgeteilt)

Wasserfarbkasten

 

Sorgen sie bitte dafür, dass ihr Kind die benötigten Materialien am ersten, spätestens zweiten Schultag in die Schule mitbringt.

Bitte kaufen sie noch keine Qualivorbereitungsbücher oder Formelsammlungen, die werden in der Schule gemeinsam bestellt.

„Berufsorientierungsnetzwerk

 

 

Begleitschreiben für Schüler auf Praktikumssuche

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

unsere Schülerinnen und Schüler der derzeitigen 8. Klasse suchen Praktikumstellen in der Schweinfurter Region.

Durchführender Partner ist die Gesellschaft zur beruflichen Förderung Schweinfurt mbH, ein gemeinnütziges Tochterunternehmen der Handwerkskammer für Unterfranken.

 

Ablauf

 

Ziel ist die Einführung eines kontinuierlichen Praxistages in einem Betrieb.

 

  • Hinführung zum Praktikum: Interessierte Schüler stellen sich bei Ihnen vor (je nach Ihrem Wunsch schriftlich, persönlich oder telefonisch). Sie wählen Ihren Praktikanten aus.

     

  • Das Praktikum beginnt mit einer Einführungswoche vom 07.10.201911.10.2019

S = Schule      P = Praxistag im Betrieb

 

  • Die Schüler sind danach 11 Praxistage (donnerstags) in Ihrem Betrieb (außer in den Schulferien) tätig:

     

17.10.19

24.10.19

07.11.19

14.11.19

21.11.19

28.11.19

05.12.19

12.12.19

19.12.19

09.01.20

16.01.20

 

 

 

  • Die Schüler bearbeiten in dieser Zeit selbstständig eine „betriebliche Lernaufgabe“. Diese wird zwischen Schule und Betrieb abgesprochen und seitens der Schule begleitet.

     

  • Damit eine realistische Einschätzung des Arbeitsalltags erlebt wird, sollten die Schüler typische Tätigkeiten im Ausbildungsberuf kennenlernen. Somit unterstützen Sie als Betrieb unsere Schüler bei der Berufswahl.

     

  • Dennoch sollten Sie darauf achten, die regulären Arbeitszeiten von 7 Arbeitsstunden im Rahmen des Jugendarbeitsschutzgesetzes und der Kinderarbeitsschutzverordnung nicht zu überschreiten.

     

  • Für eine Praktikumsbeurteilung wird ein einheitlicher Vordruck verwendet, den Sie den Schülern bitte bis zum letzten Praktikumstag aushändigen.

     

  • Das Praktikum wird in der Schule intensiv vorbereitet, begleitet und betreut. D.h. es finden auch regelmäßige Betriebsbesuche durch Lehrer und Netzwerkbetreuer statt.

     

  • Die Praktikanten sind in vollem Umfang unfall- und haftpflichtversichert. Dies kann nur gewährleistet werden, wenn ein vollständig unterschriebener Praktikumsvertrag vor Praktikumsbeginn vorliegt.

     

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu diesem besonderen Praktikum geben und bedanken uns schon im Voraus recht herzlich!

     

    Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

     

    Mit freundlichen Grüßen

     

     

    gez. B. Hemmert                                           gez. J. Klinke

    Klassenlehrer                                                 Netzwerkbetreuerin

2019_BON Begleitschreiben Donnerstag.doc
Microsoft Word-Dokument [135.0 KB]
Zusage_Praktikumsstelle_9.docx
Microsoft Word-Dokument [72.7 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
Grund- und Mittelschule Oberes Werntal Poppenhausen

Anrufen