Grund- und Mittelschule Poppenhausen
Grund- und Mittelschule Poppenhausen
Infoportal:

Aktuelle Schülerzahlen für das Schuljahr 2021/22

 

Stand zum 15.09.2021

 

Derzeit besuchen 386 Schülerinnen und Schüler unsere Schule, 173 sind in der Grundschule (8 Klassen) und 213 (10 Klassen) in der Mittelschule.

 

 

 

Corona – Vieles ist anders

 

Wir sind wirklich froh, dass die ersten Wochen dieses Schuljahres bzgl. Corona ohne Probleme abgelaufen sind. Dennoch warnen bekannte Virologen in Deutschland vor den nächsten Wochen und Monaten!

 

Wir dürfen die Augen deshalb nicht vor möglichen Szenarien verschließen: Es kann jederzeit zur Quarantäne einzelner Klassen (1 Kind oder 1 Lehrkraft ist positiv) kommen. Das ist eine Tatsache, die uns allen bewusst sein muss. In dem Fall müssen die Kinder je nach Anweisung des Gesundheitsamtes bis zu 14 Tage zuhause bleiben und dürfen sich mit niemanden treffen. Zu Testungen … informiert Sie, liebe Eltern, dann das Gesundheitsamt. Solche Fälle können auch nachmittags oder am Wochenende auflaufen und die Quarantäne beginnt dann bereits am nächsten Tag! Bitte überlegen Sie sich schon jetzt im Vorfeld, wie Sie dann agieren werden.

Für die Lehrkräfte und SchülerInnen ist dann wieder Homeschooling angesagt.

 

 

 

Sprechstunden der Lehrkräfte 2021/2022:

Sprechstunden SJ 2021/22

ePaper
Teilen:

Elternbeirat der Grund- und Mittelschule Schuljahr 2021/2022

 

 

wird aktualisiert - steht noch nicht fest

 

--------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Sonstiges

 

Bitte helfen Sie uns! In den folgenden Punkten gibt es immer wieder Probleme!

 

 

  • Proben und Elternbriefe bitte sofort unterschreiben und dem Kind mit in die Schule schicken (evtl. dafür eine Extraeinlegemappe in die Büchertasche)
  • Hausaufgaben auf Vollständigkeit überprüfen (= Pflicht der Eltern!)
  • Süße Getränke, wie Cola, Spezi … sind in der Schule nicht erlaubt! Unser Frischwasserautomat bietet Wasser mit und ohne Kohlensäure. Bitte schicken Sie Ihren Kindern eine Weithalsflasche aus Kunststoff mit!

 

 

 

Fahrrad fahren

Bitte lassen Sie Ihre Grundschulkinder erst nach bestandener Fahrradprüfung in der 4. Klasse mit dem Rad in die Schule fahren! Der Versicherungsschutz ist sonst nicht gewährleistet.

 

Erkrankung und Unterrichtsbefreiung

Bitte informieren Sie uns vor Unterrichtsbeginn telefonisch, wenn Ihr Kind an einem Tag aus gesundheitlichen Gründen die Schule nicht besuchen kann. Eine schriftliche Entschuldigung ist dann spätestens bei Rückkunft des Kindes mitzubringen.

Kann Ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend nicht am Sport- oder Schwimmunterricht teilnehmen, bitten wir um eine gesonderte Mitteilung für die Sportlehrer. Kann Ihr Kind wegen einer Verletzung oder aus anderen Gründen längerfristig oder dauerhaft nicht am Sportunterricht teilnehmen, ist eine ärztliche Bescheinigung erforderlich. Bitte denken Sie daran: Mit einer Verletzung an der Hand kann Ihr Kind trotzdem laufen und muss nicht befreit werden!

 

Erreichbarkeit

Bitte denken Sie auch daran, dass Sie der Schule mitteilen, wenn sich Ihre Anschrift oder Ihre Telefonnummer ändern sollte (z. B. bei Handywechsel). Gerade in Notfällen ist es wichtig, dass wir Sie, liebe Eltern, oder andere Ansprechpartner erreichen können.

 

Kopfläuse

Kopfläuse treten leider immer wieder auf. Bitte nehmen Sie es ernst, wenn Sie durch die Schule ein Schreiben erhalten, dass in der Klasse Ihres Kindes Kopfläuse aufgetreten sind. Handeln Sie nach der Vorgabe des ausgegebenen Merkblattes!

 

Verbot von digitalen Speichermedien (auch Handys) auf dem Schulgelände

Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen Mobilfunktelefone und sonstige digitale Speichermedien, die nicht zu Unterrichtszwecken verwendet werden, ausgeschaltet sein. Dieses gilt auch für die Ganztagesschule. Bitte weisen auch Sie Ihr Kind ausdrücklich darauf hin. Bei Zuwiderhandlung verbleibt das Handy für 2 Tage in der Schule! Wir bitten Sie, diese Maßnahme zu unterstützen!

 

 

 

 

 

Überprüfen des Masernschutzes Ihres Kindes

Wie Sie vermutlich schon wissen, ist es unsere Aufgabe im Dienste des Gesundheitsamtes den Masernimpfschutz Ihres Kindes zu überprüfen.

 

Wir kontrollieren nach den Allerheiligenferien!!!

 

Am besten ist es, wenn

  • 2 Impfungen im Impfbuch Ihres Kindes eingetragen sind (Impfbuch mit in die Schule geben – überprüfen – sofort zurück)

 

Wenn das nicht der Fall ist, benötigen wir

  • eine Bescheinigung des Arztes, dass eine Immunität gegen Masern
  • oder eine Bescheinigung des Arztes, dass das Kind aus irgendwelchen Gründen (Kontraindikation) nicht geimpft werden darf.

 

 

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, falls das Impfbuch diese 2 geforderten Impfungen nicht aufweist! Gegebenenfalls kann das Kind auch jetzt noch geimpft werden.

Bitte kümmern Sie sich! Es ist unsere Pflicht, Kinder ohne Nachweis an das Gesundheitsamt zu melden!

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Vorzeitiges Unterrichtsende

Sollte der Unterricht einmal vorzeitig enden, ist sicherzustellen, dass keine Kinder unbeaufsichtigt sind.

 

Getränke

Bitte geben Sie Ihren Kindern keine süßen Getränke, wie Cola, Spezi, … (Ausnahme Apfelsaftschorle) mit in die Schule. Zucker macht nicht nur zappelig, sondern entzieht den Knochen auch den Kalk. Zudem steht in unserer Schule ein Getränkespender zur Verfügung, aus dem die Schüler sich ihre eigenen Flaschen (mit breitem Flschenhals!!!) wieder mit frischem Wasser auffüllen können.

 

Fahrrad fahren

Bitte lassen Sie Ihre Grundschulkinder erst nach bestandener Fahrradprüfung in der 4. Klasse mit dem Rad in die Schule fahren! Der Versicherungsschutz ist sonst nicht gewährleistet.

 

Erkrankung und Unterrichtsbefreiung

Bitte informieren Sie uns vor Unterrichtsbeginn telefonisch, wenn Ihr Kind an einem Tag aus gesundheitlichen Gründen die Schule nicht besuchen kann. Eine schriftliche Entschuldigung ist dann spätestens bei Rückkunft des Kindes mitzubringen.

Kann Ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend nicht am Sport- oder Schwimmunterricht teilnehmen, bitten wir um eine gesonderte Mitteilung für die Sportlehrer. Kann Ihr Kind wegen einer Verletzung oder aus anderen Gründen längerfristig oder dauerhaft nicht am Sportunterricht teilnehmen, ist eine ärztliche Bescheinigung erforderlich. Bitte denken Sie daran: Mit einer Verletzung an der Hand kann Ihr Kind trotzdem laufen und muss nicht befreit werden!

 

Erreichbarkeit

Bitte denken Sie auch daran, dass Sie der Schule mitteilen, wenn sich Ihre Anschrift oder Ihre Telefonnummer ändern sollte (z. B. bei Handywechsel). Gerade in Notfällen ist es wichtig, dass wir Sie, liebe Eltern, oder andere Ansprechpartner erreichen können.

 

Kopfläuse

Kopfläuse treten leider immer wieder auf. Bitte nehmen Sie es ernst,  wenn Sie durch die Schule ein Schreiben erhalten, dass in der Klasse Ihres Kindes Kopfläuse aufgetreten sind. Handeln Sie nach der Vorgabe des ausgegebenen Merkblattes!

 

Verbot von digitalen Speichermedien (auch Handys) auf dem Schulgelände

Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen Mobilfunktelefone und sonstige digitale Speichermedien, die nicht zu Unterrichtszwecken verwendet werden, ausgeschaltet sein. Dieses gilt auch für die Ganztagesschule. Bitte weisen auch Sie Ihr Kind ausdrücklich darauf hin.

Hausaufgaben und Hausaufgabenbetreuung
• Generell endet kein Unterrichtstag ohne Hausaufgabe. Sollte einmal keine schriftliche Aufgabe erteilt worden sein, so gilt grundsätzlich die Lernarbeit und Wiederholung als Pflicht. Da dem Lesen im Unterricht oft zu wenig Zeit gewährt werden kann, ist das Sinn erfassende Lesen immer eine lohnende Hausaufgabe.
• Um die Schüler/innen bei der Anfertigung der Hausaufgaben zu unterstützen, bietet die Schule mehrere Formen der Betreuung an, über die wir bereits informiert haben.
Grundschule: Mittagsbetreuung bis 14:00 Uhr (bzw. Weiterführung in der Ganztagsgruppe bis 15:30 Uhr)
Mittelschule: Offene Ganztagsgruppe Mo – Do bis 15:30 Uhr, Fr bis 14:00 Uhr
• Grundsätzlich ist jeder Schüler/ jede Schülerin verpflichtet ein Hausaufgabenheft zu führen und die Hausaufgaben darin zu vermerken. Hände und Schmierzettel sind kein geeigneter Ersatz hierfür. Die meisten Lehrkräfte benutzen das Hausaufgabenheft auch für Mitteilungen. Aussagen der Schüler/innen wie „Ich merke mir meine Hausaufgabe ohne Aufschreiben.“ mögen zwar richtig sein, wir bestehen aber als Schule trotzdem auf dem Notieren im Hausaufgabenheft, da nur so Eltern und Betreuern eine Kontrollmöglichkeit gegeben ist.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Grund- und Mittelschule Oberes Werntal Poppenhausen

Anrufen