Infos zur Klasse:

Klassenlehrerin: Frau Meyer

 

Besuch der Rettungshunde

 

Im Rahmen des Sachunterrichts bekamen wir Besuch von zwei ganz besonderen Haustieren: Frau Büttner brachte ihre beiden Rettungshunde mit in die Schule:

„Erbse“ und „Möhre“. Während „Erbse“ als erfahrene Hundedame gelassen auf die vielen Kinder reagierte, war die junge „Möhre“ ganz aufgeregt und brachte uns immer wieder mit ihrem ungestümen Verhalten zum Lachen. Gerne ließ sie sich halten und streicheln. Frau Büttner stellte uns die Hunde und ihre Verhaltensweisen genau vor und erklärte auch, dass die beiden eine besondere Ausbildung haben beziehungsweise gerade bekommen. Als Rettungshunde können sie zum Beispiel dazu eingesetzt werden, vermisste Menschen zu suchen. Das durften wir dann auch gleich testen. In kleinen Gruppen versteckten sich die Kinder und „Erbse“ suchte sie auf dem Schulgelände. Das klappte gut und der Vierbeiner wurde ordentlich mit Leckerchen belohnt. Vielen Dank für diesen tollen Besuch!

Advent in der Klasse 2b

 

In der Adventszeit lauschten die Zweitklässler jeden Morgen gespannt den Abenteuern des Esels Elias, welcher Maria und Josef auf dem Weg nach Bethlehem begleitete. Anschließend durfte immer ein Kind ein Säckchen des Adventskalenders öffnen. Sogar der Nikolaus dachte an die Zweitklässler. Er schlich sich heimlich in die Schule und hinterließ ihnen einen Brief und ein kleines Geschenk.

Am Dienstag nach dem ersten Advent bastelten die Schüler und die Schülerinnen eifrig und voller Freude für Weihnachten. Es wurden Engel gefaltet, Weihnachtskarten bedruckt, Sterne gebastelt und Weihnachtsbäume ausgeschnitten. So hatte jedes Kind wunderschöne Weihnachtsgeschenke, die es nun unter den Christbaum legen kann. Herzlichen Dank an die helfenden Mamas, die diese Aktion vorbereitet und durchgeführt haben!

Porträts nach Giuseppe Arcimboldo

Bundesdeutscher Vorlesetag am 17. November 2023

 

Passend zum bundesweiten Vorlesetag stand auch der Schulvormittag in den ersten und zweiten Klassen ganz im Zeichen des Buches. Sieben Mütter und eine Praktikantin hatten sich die Mühe gemacht, ein schönes Kinderbuch auszuwählen. Gespannt lauschten die Kinder in kleinen Gruppen den Geschichten und verfolgten die ansprechenden Bilder. Im Anschluss daran wurde noch gebastelt und gemalt. Wieder einmal war es für alle Beteiligten eine tolle Erfahrung und wir freuen uns schon auf das nächste Mal. Nochmals herzlichen Dank an unsere Vorleserinnen.

Woher kommt das Obst vom Netto?

 

Im Oktober beschäftigten wir uns im Heimat- und Sachunterricht mit dem Thema Obst und Gemüse. Wir besuchten den Netto, um herauszufinden, woher das Obst kommt. Eifrig suchten wir die Herkunftsländer. Meist stand es auf der Verpackung, manchmal aber auch auf den Preisschildern. Erstaunt entdeckten wir, dass so manches Obst eine lange Reise hinter sich hatte. Gemeinsam überlegten wir uns, wie wir durch regionale Produkte und weniger Plastikverpackung für mehr Nachhaltigkeit sorgen können.

Patenschaft zwischen Erst- und Zweitklässern

 

Inzwischen ist es eine schöne Tradition an der Grundschule geworden, dass unsere Zweitklässer die Patenschaft für ein Erstklasskind übernehmen, um ihnen den Einstieg ins Schulleben zu erleichtern. Beim ersten Treffen überreichten die Paten ihren Schützlingen ein selbstgebasteltes Lesezeichen. Dann folgte ein erstes Kennenlernen und danach verbrachten sie die Pause gemeinsam. Bereits am nächsten Tag stand der gemeinsame Wandertag auf dem Programm. Nach einer erlebnisreichen Wanderung durften sich die Kinder noch auf dem Spielplatz austoben. Sie entdeckten tolle Schätze und manche stellten am Kletterturm ihr Können unter Beweis.

Beim letzten Treffen haben sich die Erst- und Zweitklässer gegenseitig Geschichten vorgelesen. Alle freuen sich schon sehr auf die nächsten gemeinsamen Aktivitäten!

Materialliste 2b.pdf
PDF-Dokument [103.9 KB]
Druckversion | Sitemap
Grund- und Mittelschule "Oberes Werntal" Poppenhausen

Anrufen